IMPRESSUM

Josef Renner

Unternehmensbezeichnung: Der Wirbelsäulentrainer

Berechtigungen: Erstellung von Trainingskonzepten für gesundheitsbewusste Personen
Firmensitz: Auweg 3, 2443 Leithaprodersdorf

Kontakt:
Auweg 3, 2443 Leithaprodersdorf
Telefon: +43 699 / 171 307 81
E-mail: office@dwst.at

Mitglied der WK Burgenland

FG Freizeit- und Sportbetriebe (Fitnesstrainer)
Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at
Aufsichtsbehörde/Gewerbebehörde: Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung

Angaben zur Online-Streitbeilegung: Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die OnlineStreitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Sie können allfällige Beschwerde auch an die oben angegebene E-Mail-Adresse richten.

Erklärung zur Informationspflicht

(Datenschutzerklärung)

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail (an office@dwst.at) Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Cookies
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.
Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Ihre Rechte
Ihnen stehen bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei uns unter office@dwst.at oder der Datenschutzbehörde beschweren.

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:
Telefon: +43 699 / 171 307 81
E-mail: office@dwst.at

AGB

Allgemeine Geschäftsbestimmungen

1. Leistungsgegenstand

1.1 Josef Renner der Wirbelsäulentrainer verpflichtet sich, den Klienten im Rahmen der vereinbarten Therapie- und Gesundheitsbetreuung individuell zu beraten und zu betreuen.

1.2 Ist keine andere Vereinbarung getroffen kann die Therapie- und Gesundheitsbetreuung nur durch den Klienten persönlich in Anspruch genommen werden.

1.3 Die vereinbarte Therapie- und Betreuungsleistung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung.

2. Therapie

2.1 Die Dauer einer Therapie beträgt 50-60 Minuten. Längere oder kürzere Therapieeinheiten müssen ausdrücklich vereinbart werden.

2.2 Art, Umfang und Ort jeder Therapieeinheit werden mit dem Klienten abgesprochen. Mögliche Therapieinhalte und Ziele werden vorab in einem Beratungsgespräch mit dem Klienten abgestimmt.

2.3 Der Beginn einer Therapie ist nur nach einem obligatorischen Gesundheits Check-Up durch den Wirbelsäulentrainer möglich.

3. Sonstige Leistungen

3.1 Der Wirbelsäulentrainer steht seinen Klienten außerhalb der Therapieeinheiten von Mo. bis Fr. zwischen 8.00 und 20.00 Uhr im Rahmen der vereinbarten Therapie- und Gesundheitsbetreuung per Telefon und E-Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit des Wirbelsäulentrainers.

4. Rücktrittsrecht

4.1 Das folgende Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des KSchG bzw. FAGG:

4.2 Der Klient hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Klient dem Wirbelsäulentrainer

Josef Renner

Auweg 3

2443 Leithaprodersdorf

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Klient kann dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Klient die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

4.3 Wenn der Klient den Vertrag widerruft, hat der Wirbelsäulentrainer alle Zahlungen, die er vom Klienten erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Klient eine andere Art der Lieferung als die von Wirbelsäulentrainer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Wirbelsäulentrainer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Wirbelsäulentrainer dasselbe Zahlungsmittel, das der Klient bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Klienten wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Klienten wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Hat der Klient verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hat der Klient dem Wirbelsäulentrainer einen angemessenen Betrag zu bezahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Klient dem Wirbelsäulentrainer von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichtet hat, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht

5. Haftung

5.1 Der Wirbelsäulentrainer schließt gegenüber dem Klienten Schadenersatzansprüche in Fällen leichter Fahrlässigkeit aus. Dies gilt nicht für Personenschäden.

5.2 Eine Haftungsausschlusserklärung ist vom Klienten zusätzlich zu unterschreiben und gilt als Gegenstand der vertraglichen Vereinbarungen.

5.3 Der Wirbelsäulentrainer haftet nicht über die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Klienten mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.

5.4 Nimmt der Klient die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen vom Wirbelsäulentrainer vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung.

Der Wirbelsäulentrainer übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Klient von Dritten erworben hat.

5.5 Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen einer Therapie auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Therapieort

6. Zahlungsbedingungen / Vertragsdauer / Kündigungsfrist

6.1 Die Abrechnung der Therapieeinheiten erfolgt im Voraus. Der Klient kann sowohl einen gesamten Therapieblock buchen als auch einen unbefristeten Vertrag mit dem Wirbelsäulentrainer abschließen. Im Falle des Abschlusses eines unbefristeten Vertrages haben beide Vertragsparteien die Möglichkeit das Vertragsverhältnis unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Ende eines jeden Kalendermonats schriftlich aufzukündigen.

6.2 Der Klient erhält vom Wirbelsäulentrainer eine schriftliche Rechnung, die ohne Abzüge innerhalb von 14 Tagen zu zahlen ist. Zusätzlich zur Rechnung erhält der Klient eine detaillierte Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen und Leistungen.

6.3 Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Der Wirbelsäulentrainer behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Klienten umgehend, mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich mitzuteilen.

6.4 Eine Aufrechnung gegen Ansprüche des Wirbelsäulentrainers mit Gegenforderungen welcher Art auch immer, ist ausgeschlossen.

7. Sonstige Kosten

7.1 Entstehen aufgrund der gewünschten Sportarten und/oder Therapieinhalte des Klienten weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmieten etc.), so sind diese vom Klienten zu tragen.

7.2 Die Kosten für einen Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o.ä., die zur ganzheitlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Klient in Höhe der Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Dienstleisters.

7.3 Werden anderweitige Therapien- oder Dienstleistungen (z.B. Kinderbetreuung, Therapiebetreuung auf Reisen etc.) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Tarife vereinbart.

7.4 Kauft der Wirbelsäulentrainer im Auftrag des Klienten Produkte (Sportartikel etc.) ein, so bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber, Eigentum vom Wirbelsäulentrainer.

8. Verhinderung und Ausfall

8.1 Bei Verhinderung hat der Klient schnellstmöglich, spätestens aber 24 Stunden vor Therapiebeginn abzusagen. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar für die gebuchte Therapieeinheit in voller Höhe berechnet.

8.2 Sollte die Durchführung einer Therapieeinheit aufgrund unvorhersehbarer Umstände (Wetterverhältnisse etc.) zu gefährlich bzw. unmöglich sein, findet die Therapieeinheit gegebenenfalls Indoor statt oder wird nach Absprache verschoben. Die Entscheidung über die Durchführung wird grundsätzlich einvernehmlich mit dem Klienten getroffen.

8.3 In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaubszeit etc.) kann nach vorheriger Absprache mit dem Klienten die Therapie dementsprechend verschoben werden.

9. Ersatzansprüche

9.1 Bei einer kurzfristigen Therapieabsage durch den Wirbelsäulentrainer können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Therapieeinheiten werden gutgeschrieben und zum nächst möglichen Zeitpunkt nachgeholt.

10. Datenschutz

10.1 Die personenbezogenen Daten des Klienten werden vom Wirbelsäulentrainer gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Auf Anfrage erhalten Klienten eine Übersicht der gespeicherten Daten.

10.2 Die gespeicherten Daten werden auf Wunsch des Klienten gelöscht. Im Übrigen gelten die Bestimmungen der DSGVO.

11. Geheimhaltung

11.1 Der Klient verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse vom Wirbelsäulentrainer Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

11.2 Der Wirbelsäulentrainer hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Therapie- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Klienten Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

12. Sonstige Vereinbarungen

12.1 Beide Parteien erkennen Absprachen und Vereinbarungen zur Buchung von Therapieeinheiten als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel, wie Telefon oder E-Mail.

12.2 Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich keinesfalls negativ über die Person bzw. Produkte oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige beeinträchtigen

13. Schlussbestimmungen

13.1 Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.

13.2 Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

13.3 Als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Gericht für den Bezirk Eisenstadt vereinbart. Es gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.